Wagenkasten – geschweißte Stahlkarosserie in Leichtbauweise

Unsere Wagenkästen von HeiterBlick werden eigens für jedes Projekt konstruiert und gefertigt. Sie zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung aus und werden in geschweißter Stahl-Leichtbauweise produziert. Deshalb sind sie besonders verwindungssteif und bieten sehr gute Fahreigenschaften sowie eine geringe Geräuschentwicklung. Für Betreiber im öffentlichen Nahverkehr ist besonders wichtig, dass sie robust, langlebig und einfach zu reparieren sind. Das sorgt für niedrige Betriebs- und Instandhaltungskosten.

Unsere Wagenkästen setzen wir nicht nur in den eigenen Fahrzeugen wie LeoLinern in Leipzig und Halberstadt, im Vamos Bielefeld oder im TW 3000 in Hannover ein. Wir entwickeln und fertigen auch kundenindividuelle spezifische Karosserierohbauten an oder modernisieren die Wagenkästen von Bestandsfahrzeugen, auch wenn diese überwiegend in Holzbauweise hergestellt wurden, wie bei der Anpassung und Modernisierung der Pöstling-Bergbahn im österreichischen Linz.

Für den Nachbau eines Panorama-Zahnradtriebwagens der sogenannten Murmeltierbahn, die zwischen Montreux und Glion am Genfer See in der Schweiz fährt, fertigte HeiterBlick den geschweißten Rohbauwagenkasten. Das Fahrzeug besteht aus je zwei etwa zehn Meter langen Wagenkästen mit spezieller Sickenbeblechung. Der Wagenkasten wurde anschließend vom Kunden in der eigenen Werkstatt komplettiert.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • robust
  • langlebig
  • besonders verwindungssteif
  • hoher Fahrkomfort
  • einfach zu reparieren